Header Bild

Kompetenzverbund Kunststoffbauteil Leoben

Methodenkompetenz und systematische Bauteilauslegung

Seit 2002 beschäftigen sich die Kunststofftechnik Leoben und ihre Partner mit der Entwicklung und Adaptierung von systematischen Produktentwicklungsprozessen für hochkomplexe Spritzgießteile. Dies umfasst neben der konsequenten Anwendung von strukturierten Produktentwicklungsprozessen (Pro4Plast), der Förderung von Systempartnerschaften zwischen OEM und KMUs auch insbesondere das Frontloading im Sinne von frühzeitigem verstärkten Einsatz von Simulationsmethoden zur virtuellen Produktentwicklung, um schneller, effizienter und kostengünstiger zum Serienprodukt zu gelangen.

Besondere Schwerpunkte dabei sind die Methodenentwicklung für a) Machbarkeitsprüfung, b) Lebensdauerabschätzung für hoch beanspruchte faserverstärkte Bauteile, c) Entwicklung robuster Spritzgießprozesse und Bauteile, d) Vermeidung von Bauteilfehlern bereits in der Simulation sowie e) die Anwendung webbasierter Tools zur systematischen und geführten Abwicklung der Produktentwicklung. 

Durch  zeitnahes und praxisgetriebenes Feedback unserer Firmenpartner bereits während der Methodenentwicklung wird die praktische Anwendbarkeit der entwickelten Methoden gewährleistet.