Header Bild

Kompetenzverbund Kunststoffbauteil Leoben

Werkstoff - Modellierung

Kunst- und Verbundwerkstoffe sind dafür bekannt ein weites Spektrum an unterschiedlichen Eigenschaften abbilden zu können. Um diese Eigenschaften optimal nützen und einsetzen zu können, ist es jedoch notwendig das Werkstoffverhalten genau zu kennen und es in Materialmodellen beschreiben zu können. Basierend auf wissenschaftlich fundierten Materialmodellen können realitätsnahe Prozesssimulationen und Struktursimulationen durchgeführt werden. Im KVKL wird das oft komplexe und von vielen Parametern (z.B.: Temperatur, Druck, Luftfeuchtigkeit, Dehnrate, Zeit, Belastungsrichtung…) abhängige Verhalten von Kunst- und Verbundwerkstoffen durch bestehende oder spezifisch neu entwickelte Modelle beschrieben.